Menu & Search

Welche Prepaid SIM-Karte ist die Beste für Australien?

In diesem Beitrag vergleichen wir die 5 bekanntesten Prepaid SIM-Karten-Anbieter Australiens.


Du willst nach Australien? Einfach nur das Land erkunden oder Work and Travel machen? Dann solltest du auf jedenfall eine SIM-Karte haben, um immer erreichbar zu sein.

Ist es dir dabei wichtig unbegrenzt nach Deutschland zu telefonieren, das beste Netz oder so viel mobiles Internet wie möglich zu haben?

Wir haben für dich die 5 bekanntesten Prepaid SIM-Karten-Anbieter verglichen und tabellarisch verzeichnet, damit du dir nach deinen Vorlieben die beste SIM-Karte herauspicken kannst und nicht stundenlang im Internet selbst recherchieren musst. Zusätzlich haben wir noch unseren Favoriten, nach unseren Erfahrungen, für dich hervorgehoben.



Hier findest du die Anbieter Vodafone, Alditalk, Optus, Telstra und Boost anhand verschiedener Merkmale und Preise aufgelistet.

(Stand 08.01.2019, keine Sonderangebote berücksichtigt)


30$

40$​​

50$

Hier kommst du zum aktuellen Angebot aller Anbieter:

​​

​​

 

​​

 

 

 

 

Unsere Erfahrungen

Wir haben selbst nur Telstra, Boost und Optus genutzt und können dir demnach von unseren Erfahrungen berichten. Es hat natürlich Gründe warum wir diese 3 ausgewählt hatten und warum wir uns nicht für ALDI TALK oder Vodafone entschieden haben.


Was spricht gegen ALDI TALK und Vodafone?

Für uns stand von vornherein fest, dass wir in Australien ganz viel reisen, vor allem viel Natur sehen und nicht nur australische Städte erkunden wollten. Somit fiel Vodafone für uns weg, da sie zwar eine gute Netzabdeckung der australischen Städte haben, jedoch nicht fernab der Städte. 

Außerdem war uns die Netzabdeckung sehr wichtig, zusätzlich aber auch die Geschwindigkeit des mobilen Internets. Weil ALDI TALK nur das 3G Netz von Telstra nutzt, war ALDI TALK keine Option mehr für uns. Ein anderer Grund ist auch noch gewesen, dass beide Anbieter nicht wesentlich günstiger als die anderen sind (siehe Tabelle).


Unsere Erfahrungen mit Simkarten in Australien

Als wir in Australien ankamen, haben wir nicht wirklich alle Anbieter so verglichen, wie sie oben in den Tabellen verglichen werden. Wir haben unsere erste Simkarte deswegen bei Optus gekauft, weil Optus der erste Shop mit einer Prepaid-SIM-Karte gewesen ist, den wir in der Stadt gefunden hatten. Insgesamt haben wir Optus 2 Monate genutzt und waren anfangs sehr zufrieden. Bis ich mir dann eine Telstra Sim gekauft hatte. Marie hat ihre Optus Sim für einen weiteren Monat behalten, so konnten wir perfekt vergleichen, welcher Anbieter wirklich besser ist. 

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir endlich etwas Geld gespart und unser erster Roadtrip konnte starten. Der erste große Stop war der Grampians Nationalpark. Hier stellten wir sehr schnell fest, dass Telstra wirklich die beste Netzabdeckung hat.

Ich hatte an einem abgelegenen Campingplatz 3G-Empfang und Marie hatte kein Netz. Diese Situation häufte sich immer und immer wieder während des Roadtrips, wenn wir in Nationalparks oder anderen abgelegenen Orten waren. Aus diesem Grund kaufte Marie sich nach Ablauf der Optus-SIM-Karte eine Telstra SIM-Karte. Wir beide nutzten Telstra eine gefühlte Ewigkeit, bis wir endlich von Boost erfuhren.  

Von Boost hatten wir über 7 Monate während wir in Australien waren nicht ein einziges mal gehört. Erst als ein Kunde bei uns im Roadhouse sein Boost Konto aufladen wollte. Das lustige war, dass dieser Kunde sich ewig wiederholen musste, weil wir nicht gecheckt hatten was er von uns wollte. Ein Arbeitskollege hatte uns schließlich aus dieser unangenehmen Situation befreit und uns über Boost aufgeklärt. Nach unserem Feierabend hatten wir uns dann selbst über den Anbieter informiert und am nächsten Tag waren wir Boost-Kunden.

Boost bietet einfach alles was du brauchst. Du hast 100 Freiminuten nach Deutschland, das beste und schnellste Netzt, am meisten mobile Daten und allgemein das beste Preis-Leistungsverhältnis. Aus diesen Gründen können wir dir Boost nur ans Herz legen.


Netzabdeckung

Telstra
Telstra hat nicht nur das beste und schnellste Netz, sondern auch die beste Netzabdeckung in Australien. Hier kommst du zur Karte.

ALDI TALK
ALDI TALK nutzt das Telstra Netz und hat somit eine gute Abdeckung, allerdings wird nur das 3G-Netz genutzt.

Boost
Boost nutzt wie ALDI TALK das Telstra Netz, jedoch das 4g Netz, also das schnellste Netz.

Optus
Optus hat das 2. beste Netz. Hier kommst du zur Karte.


Vodafone
Vodafone bietet dir nur Netzabdeckung in größeren Städten.


Was bedeutet Data Rollover?

Es bedeutet, dass du dein ungenutztes Datenvolumen bei der nächsten Aufladung gutgeschrieben bekommst und dieses Datenvolumen zuerst verbraucht wird.

Achtung: Du musst vor dem Ablauf des Guthaben, dein Guthaben neu aufladen, sonst bekommst du es nicht gutgeschrieben. 


Was ist Telstra Air?

Telstra Air ist ein Hotspot Netzwerk von Telstra Air, welches du fast überall in Australien findest und kostenlos als Telstra Kunde nutzen kannst. Du erkennst diese Hotspots durch ein pinkes WLAN-Zeichen, welches du z.B. in Städten an Telefonzellen findest. 


Wie wirst du verbunden? 

Dazu brauchst du nur die Telstra-Air-App, registrierst dich dort und meldest dich dauerhaft an. Das war’s schon. Nun wirst du immer automatisch mit dem WLAN verbunden, sobald ein Hotspot in Reichweite ist.


Wir sind uns sicher, dass dir dieser Beitrag hilft, den besten Mobilfunk-Anbieter für deine individuellen Zwecke zu finden. 

Teile ihn auf jeden Fall mit deinen Freunden, damit sie auch den besten Mobilfunk-Anbieter für sich finden können. 🙂


Liebe Grüße und safe travels
Marie & Jan

0 Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: