Menu & Search

In diesem Beitrag verraten wir dir unsere Kosten, die wir während unserer Arbeitszeit in Australien hatten.


Während wir gearbeitet haben

Unsere Meinung zu den Kosten:

3 Monate mussten wir leider in den sauren Apfel beißen und 340$ jede Woche für unsere Unterkunft, während des Roadhouse Jobs bezahlen. Bis wir eine Lehrerin kennengelernt hatten und bei ihrer Freundin für nur 170$ wohnen konnten. Bei den anderen Jobs haben wir fast immer im Auto geschlafen und somit keine Kosten gehabt. 

Das Fitnessstudio war leider wahnsinnig teuer und unnötig. Am Anfang haben wir es gebraucht! Wir brauchten Sport, aber nach einer kurzen Zeit ist es uns zu anstrengen gewesen, nach Feierabend im Roadhouse uns noch zum Trainieren zu motivieren. Das sind für uns die unnötigsten Ausgaben in dieser Zeit gewesen.

Die Kosten fürs Tanken setzen sich daraus zusammen, dass wir oft mit dem Auto zur Arbeit fahren mussten und ab und zu an freien Tagen Ausflüge zu Nationalparks gemacht hatten.

Die Kosten für das mobile Datenvolumen sind auch relativ hoch, weil wir in der 340$ Unterkunft kein WLAN hatten und unser mobiles Datenvolumen nutzen mussten. 


Fazit:

Wir haben in der ganzen Zeit sehr günstig gelebt und uns nur ab und zu etwas gegönnt. Klar, manche Ausgaben waren hoch, aber diese konnten wir kaum umgehen.


Liebe Grüße und safe travels
Marie & Jan

0 Comments

Kommentar verfassen

Newsletter

Für unseren Newsletter anmelden und nie wieder Neuigkeiten verpassen!

%d Bloggern gefällt das: