Menu & Search
Was kostet eine Reise nach Hawaii?

Was kostet eine Reise nach Hawaii?

Du wolltest schon immer mal nach Hawaii? Es ist dein großer Traum? Dann möchtest du bestimmt wissen mit welchen Kosten du für deine Reise rechnen musst. 

Dann bist du hier richtig! Denn wir verraten dir in diesem Beitrag auf den Cent genau, was uns unsere Reise nach Hawaii gekostet hat.

Kostenübersicht

Anreise

Um nach Hawaii zu kommen brauchst du erstmal einen Flug. Am besten einen günstigen Flug, damit du mehr Geld übrig hast, um die Schönheit von Hawaii zu erleben. Wir buchen unsere Flüge immer über Momondo, weil wir dort jedes Mal den günstigsten Flug buchen konnten.



Unterkunft

Für uns ging mit der Hawaii-Reise ein Traum in Erfüllung! Wir wollten schon immer mal dorthin! Als für uns fest stand, dass es nach Hawaii geht, haben wir als erstes geguckt, was eine Unterkunft auf Oahu kostet. Und ja, da mussten wir erstmal schlucken! Hotels gingen ab 90€ pro Nacht los. Hostels gab es kaum welche und selbst dort hätten Übernachtungen pro Person mind. 30€ pro Nacht gekostet. Deswegen haben wir uns mal wieder für eine Airbnb mit Küche entschieden. Die uns schlappe 29,20€ (pro Person pro Tag) gekostet hat und somit im Vergleich zu den Alternativen ein echtes Schnäppchen war. Wenn man früh genug bucht findet man auch wesentlich günstigere Airbnbs, doch da wir nur für 5 Tage auf Hawaii waren, war uns eine zentrale Lage besonders wichtig. Zu Fuß war unsere Unterkunft nur 15 Gehminuten vom berühmten Waikiki Beach entfernt.

Fortbewegung

Eigentlich wollten wir uns einen Roller mieten, um die Insel zu erkunden, so wie in Thailand oder auf Bali, jedoch braucht man einen Mottorad Führerschein um zu zweit auf einem Roller fahren zu dürfen. Zudem hätte uns ein Roller ca. 50 USD (pro Person pro Tag) gekostet. Das war uns viel zu teuer! Ein Auto wäre eine Alternative gewesen, aber Jan war zu dem Zeitpunkt noch unter 26 Jahre alt und somit hätte uns die Auto-Miete dann das Doppelte vom Normalpreis gekostet (ca. 60€ pro Tag). Zum Glück gibt es auf Oahu eines der besten Busstreckennetze der Welt. Weshalb wir uns kurzer Hand ein Tagesticket, welches 27h gilt, für 5 USD geholt haben. So konnten wir für wenig Geld die Insel erkunden und mit jedem Bus fahren, mit dem wir wollten. Einziger Nachteil: Der Bus braucht um einiges länger als ein Auto und man ist nicht so flexibel.

Verpflegung

Wie auch in Japan waren wir immer den ganzen Tag unterwegs und haben Mittags deshalb in Restaurants gegessen. Morgens und Abends haben wir jedoch selbst in unserer Unterkunft gekocht.

Kleine Nebeninfo: Die Lebensmittel auf Hawaii sind im Vergleich zum US-amerikanischen Festland um 15% teurer.

Geld abheben

Und auch in den USA muss man fürs Geld abheben Gebühren bezahlen.
Trotzdem kannst du mit der richtigen Kreditkarte eine Menge Geld sparen. Hier kommst du zu unserem Kreditkartenvergleich.

Fazit

Insgesamt würden wir sagen, dass wir sehr günstig auf Hawaii gelebt haben. 49,55€ (pro Tag pro Person) sind relativ wenig, finden wir. Unsere nächste Hawaii-Reise würden wir jedoch anders gestalten, da man dort auch noch günstiger leben kann. Und zwar würden wir uns ein Auto mieten (wenn wir über 26 Jahre alt sind) und im Kofferraum des Autos oder im Zelt auf einem kostenlosen Campingplatz schlafen und immer versuchen selbst zu kochen anstatt Essen zu gehen. So hätten wir nur die Mietkosten für das Auto, Benzinkosten und die Kosten die fürs Campen anfallen, wie z.B. für Gaskocher, Pfanne, Schlafsäcke, Lebensmittel, etc.

Camping-Tipp

Falls du jetzt denkst: Darauf hätte ich auch Bock! Aber woher weiß ich wo ich umsonst schlafen kann!? Dann empfehlen wir dir die App „WikiCamps USA“ auf dein Handy zu laden. Diese App zeigt dir alle Campingplätze, Toiletten, Duschen, etc. auf Oahu (und für die gesamten USA) an.

0 Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: